psychisch-in-balance.de
Lernhilfen sind wichtig, damit lernen Spaß macht.

30+ Lernhilfen zur HPPsych Prüfung, die garantiert super helfen!

Ich verzichte bei meinen Lernhilfen und Merksätzen auf eine Einteilung in ICD oder DSM, da sich die Klassifikationen demnächst ändern werden. Die Inhalte bleiben bei den Klassifizierungen jedoch die Gleichen.

Lernhilfen zu Persönlichkeitsstörungen (PS)

Lernhilfe zu den Persönlichkeitsstörungen
Lernhilfe zu den Persönlichkeitsstörungen

Paranoide PS

  • paranoide MISSTRAUEN allen
Manipulativ
Imulsiv
Selbstbezogen
Streitsüchtig
T\
Raut keinem
Argwöhnisch
Ubertrieben ->
Empfindlich & Eifersüchtig
N

Histrionische PS

  • HASTE MA Verführung
Histrionisch
Aufmerksamkeit
Suggestibilität
Theatralisch
Erlebnisshunger
Mittelpunkt (sein)
Anerkennung (suchend)
Verführung

Anankastische PS

für die zwanghafte PS gibt es einen 3-Zeiler…

ordentlichpedantischZwang und
sparsamrigideKontrolle sind
überkorrektintrovertiertvorprogrammiert

Emotional instabil / Borderliner PS

-> ADHS / Suchtstreitsüchtig
-> Pseudohalluzinationenwill für sein Tun belohnt
-> Depersonalisationwerden
-> Derealisationdichotomes Denken

Schizoide PS

  • unbeeinflussbare SCHIZOIDE Fantasiewelt
S\
Ceiß egal sind soziale Regeln
H/
Introvertiert
Z
Ohne Wärme
Isoliert
Distanziert
Einzelgänger
Fantasiewelt

Dissoziale PS

  • Dissozial, herzlos, keine VERSE unverbesselich
keineVerantwortung
Emphathie
Rücksicht
Schuldbewusstsein
Einsicht
Lernt nicht aus Fehlern

Asthenisch (abhängige) PS

  • asthenisch & hilflos, keine BEA umsorgt mich!
keineBedürfnisse
Eigenständigkeit
Alltagsentscheidungen
umsorgt mich!

Ängstlich, vermeidende PS

  • versuch es mit einem Reim…

Hab Sehnsucht nach NÄHE – doch VERMEIDE ich sie,

außer du MAGST MICH, denn ich hab ANGST VOR KRITIK

Ich bin NICHT VIEL WERT, darum bin ich BESORGT, BERUF und SOZIALES sind NICHT MEIN ORT

Lernhilfen und Merksätze rund um Abhängigkeit und Alkohol

Lernhilfen und Merksätze rund um Abhängigkeit und Alkohol
Lernhilfen und Merksätze rund um Abhängigkeit und Alkohol

Präsuizidales Syndrom

(nach Ringel)

  • AUSWEGSLosigkeit
Aggressions-stau und
Umkehr
Soziale Isolation
Wertewelt (geht verloren)
Eingeengt (fühlen)
Gefühlsleere
Suizidphantasien
Losigkeit – (AUSWEGSLosigkeit)

Präalkoholische Phase

(nach Jelinek)

  • Erleichterung beim Abendbier, gerne auch mal Wein nach 4

Prodromal Phase

(nach Jelinek)

  • Prodromal ist BESD HH auch mal morgens
Bagatellisieren
Erinnerungslücken
Schuldgefühle
Denken und Handeln (derht sich um Droge)
Hastiges und
Heimliches trinken
auch mal morgens

Wernicke – Syndrom

  • AB AB AKUT – ein Notfall!!
Akuter Beginn
B-1 Mangel
Ataxie
Bewusstseinsstörungen
Aniskorie
Krampfanfälle
Und SCHIELEN
Tachykardie
ein Notfall

suizidale Phasen

(nach Pöldinger)

  • EAE = Erwägung – Ambivalenz – Entschluss

schädlicher Gebrauch

1 Monat schädliches KAUF APP Verhalten

Körperliche Folgen
Arbeitsplatz in Gefahr
Urteilsvermögen (lässt nach)
Führerschein in Gefahr
Affektveränderung
Psychische Folgen und Schäden
Partnerschaft in Gefahr
Verhalten ändert sich

Kritische Phase

(nach Jelinek)

  • kritisch ist SIZ und BSE herunterspielen
Selbstvorwürfe (zuviel zu trinken)
Isolation (von Bekannten und Familie)
Zwangstrinken
und
Berufliche sowie
Soziale Folgen
Entzugserscheinungen
herunterspielen

Chronische Phase

(nach Jelinek)

Toleranzverlust bis hin zum Bruch1, nun morgens schon und stets im Rausch, Entzugerscheinungen, welch ein Graus, das Leben ist nun monoton und führt in die Depravation (1 = Toleranzbruch)


körperliche Abhängigkeit (WHO)

  • ACKTE V
Anhaltender Konsum trotz Folgeschäden
Craving
Kontrollverlust
Toleranzentwicklung
Entzugerscheinungen
Vernachlässigung von Pflichten und Intressen

Lernhilfen zu Elementarfunktionen und Denkstörungen folgen demnächst…

Wenn das Denken gestört ist
Wenn das Denken gestört ist – Lernhilfen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.