Therapie Verfahren im Überblick

Therapie Verfahren

Therapie Verfahren im Überblick.

Hier möchte ich Dich über die verschiedene Therapie Verfahren informieren. Es gibt so viele verschiedene Modelle, dass man da schnell den Überblick verliert.

Ich will versuchen kurze und verständliche Übersichten zu erstellen… Die Liste werde ich regelmäßig aktualisieren. Welche dieser Verfahren ich erlernt habe, steht auf meiner „meine Ausbildung“ Seite.


PMR/PME - Therapie Verfahren zur Entspannung
PMR/PME – Therapie Verfahren zur Entspannung

PMR/PME – Progressive Muskelentspannung

Bei der progressiven Muskelentspannung (kurz PME; auch progressive Muskelrelaxation, kurz PMR) nach Edmund Jacobson handelt es sich um ein Entspannungsverfahren, bei dem durch die willentliche und bewusste An- und Entspannung bestimmter Muskelgruppen ein Zustand tiefer Entspannung des ganzen Körpers erreicht werden soll.

Mit PMR/PME können behandelt werden:

  • Auswirkungen belastender Lebenserfahrungen und dadurch bedingter Verkrampfungen
  • chronische Schmerzen, insbesondere Rückenschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Stress
  • Verhaltensstörungen, Angst- und Panikstörungen (im Rahmen der Verhaltenstherapie)
  • arterieller Hypertonie

Wenn Du mal eine schnelle Muskelentspannungsübung ausprobieren möchtest, kannst Du das jetzt mal versuchen. Egal, wo Du gerade bist, Du brauchst nur 5 Minuten Zeit… höre selbst:

Die Turbo Variante der progressiven Muskelentspannung

Augen Therapie Verfahren
EMDR ist ein anerkanntes Therapie Verfahren

EMDR Therapie

EMDR steht für Eye Movement Desensitization and Reprocessing, was auf Deutsch Desensibilisierung und Verarbeitung durch Augenbewegung bedeutet. Dr. Francine Shapiro (USA) entwickelte dieses Therapie Verfahren als Psychotherapieform zur Behandlung von Traumafolgestörungen Ende der 80er Jahre des letzten Jahrhunderts. Die Anwendungsmöglichkeiten von EMDR reichen jedoch weit darüber hinaus. EMDR basiert darauf, dass jeder Mensch über eine natürliche Fähigkeit zur Informationsverarbeitung verfügt, mittels dessen er belastende Erfahrungen verarbeiten kann.

Mit EMDR kann behandelt werden:

  • posttraumatische Belastungsstörung (PTBS)
  • Auswirkungen belastender Lebenserfahrungen
  • starke Trauer nach Verlusterlebnissen
  • Folgen von Bindungstraumatisierungen
  • Entwicklungs- und Verhaltensstörungen von Kindern
  • Depressionen
  • Angst- und Panikstörungen
  • psychophysische Erschöpfungssyndrome
  • chronische Schmerzen

Atmen als Therapie Verfahren
Atmen als Therapie Verfahren

Atemtherapie

Die Atemtherapie als Therapie Verfahren hat das Ziel, die Lungenfunktion zu verbessern oder zumindest zu erhalten und zudem falsch erlernte Atemgewohnheiten abzulegen. Atemtherapie kann zwei grundverschiedene Vorgänge bedeuten: Einmal die Therapie der Atmung (= klinische Atemtherapie, welche vom Arzt verordnet und meistens von einem Physiotherapeuten durchgeführt wird) und zum anderen die Therapie mit dem Atem (= Atemtherapie als psychotherapeutisches Verfahren).

Mit der Atemtherapie kann behandelt werden:

  • Atemwegserkrankungen
  • Auswirkungen belastender Lebenserfahrungen und dadurch bedingter Verkrampfungen
  • chronische Schmerzen, insbesondere Rückenschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Schlafstörungen
  • Stress
  • Angst- und Panikstörungen (im Rahmen der Verhaltenstherapie)
  • Burnout-Symptomen
  • depressive Verstimmungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

sieben + 4 =